29.01.02 12:57 Uhr
 13
 

Wiesbaden: Spielzeugwaffen sind noch immer angesagt

Das Statistische Bundesamt in Wiesbaden teilte am Dienstag mit, dass im Jahr 2000 Spielzeugwaffen mit einer Gesamtsumme von 14,5 Millionen Euro nach Deutschland importiert worden sind. Damit sind immerhin 4,8 Prozent weniger importiert worden als 1999.

In dem Zeitraum von 1995 bis 1997 betrug das Importvolumen jährlich etwa 10 Millionen Euro. Die meisten Spielzeugwaffen kommen aus China. So wurden 2000 Spielzeugwaffen mit einer Gesamtsumme von 11,3 Millionen Euro nach Deutschland eingeführt.

Damit bestimmt China mit 78 Prozent den Markt. In Deutschland ist nur ein Hersteller für Spielzeugwaffen bekannt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Minirockgesucht
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Spiel, Spielzeug, Wiesbaden
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

American-Airlines-Angestellte bekommen Juckreiz und Kopfweh wegen neuer Uniform
Türkische Währung auf Talfahrt: Präsident ruft Landsleute zum Devisentausch auf!
Marktforschung: Menschen in Deutschland geben mehr Geld für Schokonikoläuse aus



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Politiker warnen vor Stimmungsmache und Hetze gegen Flüchtlinge
Fußball/1. Bundesliga: Darmstadt 98 entlässt Trainer Norbert Meier
"Tagesschau" berichtet nun doch über Mord an Freiburger Studentin


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?