29.01.02 12:53 Uhr
 1.632
 

Wieso, weshalb, warum - Das Summen von Hochspannungsleitungen

Viele werden es kennen, die wenigsten wissen warum. Gemeint ist das Summen, welches nach einem Regenguss in der Nähe von Hochspannungsleitungen zu hören ist. Forscher aus Zürich sind dem Phänomen auf den Grund gegangen.

Ursache sind zum einen die Regentropfen, welche an der Leitung hängen bleiben. Die Spannungsfrequenz der Stromleitung verformt die Tropfen derart, dass ein tiefer Summton entsteht.

Dieser Zusammenhang wurde in einem Versuch bewiesen, bei dem Töne mit einer Frequenz von 100 Hz erzeugt werden konnten. Ergebnis ist auch, dass die lästigen Töne durch verschiedene Oberflächenbeschichtungen der Leitungen minimiert werden können.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: prinzeßchen
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Summe, Hochspannung, Hochspannungsleitung
Quelle: www.wissenschaft.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Messstelle findet radioaktives Jod in der Luft über Europa
Zählung: Dramatischer Rückgang der Waldelefanten
Perfekter Frauenmund berechnet: Unterlippe doppelt so groß wie Oberlippe



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?