29.01.02 12:19 Uhr
 56
 

Microsoft und AOL: Rechtsstreit ist beendet

Der Rechtsstreit der beiden Unternehmen wurde beigelegt, wie der US-Bundesrichterin Colleen Kollar-Kotelly am Montag mitgeteilt worden ist.

Microsoft beschuldigte Time Warner wesentliche Dokumente behalten zu haben. Darin soll aufgeführt sein, dass AOL andere Bundesstaaten unterstützte, die für stärkere Kartellstrafen gegen Microsoft klagen.

AOL verklagte Microsoft daraufhin aufgrund von Einnahme-Verlusten des gestürzten Browsers 'Netscape' auf Schadensersatz, so der frühere Marktführer.


WebReporter: onlyoneh@sn
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Microsoft, Recht, Rechtsstreit
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Höhle der Löwen"-Star Frank Thelen über Bitcoin-Hype: "Das ist geisteskrank"
Bitcoin: Größter Broker möchte Wetten auf fallende Kurse zulassen
Bundesbank: 12,67 Milliarden D-Mark noch im Umlauf



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Angelina Jolie angeblich mit Frau liiert
Google-Ranking: 2017 war Donald Trump die meistgesuchteste Person
SPD-Chef Martin Schulz feiert Abschied seiner Bodyguards mit diesen in Kneipe


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?