29.01.02 11:11 Uhr
 281
 

Muruga lässt bitten – Hindus nehmen grosse Schmerzen auf sich

Die Gläubigen des Hinduismus feiern zur Zeit ein für sie ganz wichtiges Fest, das sogenannte Thaipusam-Fest. Es findet jährlich zu Ehren der jugendlichen Gottheit Muruga bei den heiligen Batu-Höhlen in Malaysian statt.

Das Thaipusam-Fest ist aber nicht mit unseren europäischen Festen zu vergleichen, denn die Leute nehmen zu Ehren der Gottheit Muruga, einer kurioserweise eher weniger hinduistischen Gottheit, (fast) alle Schmerzen in Kauf.



Um möglichst grossen Schmerz zu spüren, treiben sich einige lange Stahlspitzen durch die Wangen und andere Körperteile oder bepicken den Rücken mit grossen Haken und hängen Orangen als zusätzliches Gewicht dran.


WebReporter: MacBastian
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Schmerz, Hindu
Quelle: derstandard.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wissenschaftler beendet die Theorie von Wasser auf dem Mars
Amerikanische Forscher haben bisher unbekannten Stoffwechselweg im Auge entdeckt
Menschlicher IQ sinkt seit 20 Jahren: Forscher vermutet Umwelthormone als Grund



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Großbritannien verärgert: Britische Städte nie mehr EU-Kulturhauptstadt
SPD will sich nach Jamaika-Aus "Gesprächen nicht verschließen"
Terrorsperren sollen Weichnachtsmärkte sicherer machen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?