29.01.02 11:11 Uhr
 281
 

Muruga lässt bitten – Hindus nehmen grosse Schmerzen auf sich

Die Gläubigen des Hinduismus feiern zur Zeit ein für sie ganz wichtiges Fest, das sogenannte Thaipusam-Fest. Es findet jährlich zu Ehren der jugendlichen Gottheit Muruga bei den heiligen Batu-Höhlen in Malaysian statt.

Das Thaipusam-Fest ist aber nicht mit unseren europäischen Festen zu vergleichen, denn die Leute nehmen zu Ehren der Gottheit Muruga, einer kurioserweise eher weniger hinduistischen Gottheit, (fast) alle Schmerzen in Kauf.



Um möglichst grossen Schmerz zu spüren, treiben sich einige lange Stahlspitzen durch die Wangen und andere Körperteile oder bepicken den Rücken mit grossen Haken und hängen Orangen als zusätzliches Gewicht dran.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: MacBastian
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Schmerz, Hindu
Quelle: derstandard.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei: Forscher entwickeln zuverlässige Datenübertragung mittels Photonen
Perfekter Frauenmund berechnet: Unterlippe doppelt so groß wie Oberlippe
Neuer Negativrekord: Vor der Antarktis verschwindet das Meereis



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Telefon von Adolf Hitler wurde für 243.000 Dollar versteigert
Lindsay Lohan fordert Rückhalt für Donald Trump: "Er ist der Präsident"
Zuschauer fielen bei Berlinale-Siegerfilm "On Body and Soul" in Ohnmacht


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?