29.01.02 10:42 Uhr
 14
 

Schwere Winterstürme fordern erste Todesopfer

In Deutschland wurden bereits zwei Männer, 50 und 51 Jahre alt, von Bäumen erschlagen. In Grossbritannien waren es gestern jedoch schon sieben. Dort wurden in einem Gebirge auch Windgeschwindigkeiten von bis zu 225 km/h gemessen.

Die Stürme hatten schwere Stromausfälle zur Folge: In Grossbritannien waren zeitweise bis zu 40'000 Haushalte ohne Strom, in Schweden sogar 75'000. Die Polizei forderte die Bevölkerung über Radio auf zu Hause zu bleiben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: SHK
Rubrik:   Bren