29.01.02 10:37 Uhr
 16
 

Durch einen Unfall kam es zur Explosion in Lagos

Laut Mohamed Ibrahim, dem Sprecher des Verteidigungsausschusses des Senats, seien die Explosionen in Lagos (SN berichtete) auf einen Unfall zurückzuführen.

Demnach ist auf einem Markt ein Feuer ausgebrochen, das dann auf ein Waffendepot der nigerianischen Armee übergesprungen sei.

Insgesamt sind rund 600 Menschen ums Leben gekommen, viele davon auf der Flucht. Das Militär wird nun herausfinden wer die Schuld an dem ganzen trägt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Nexxus21
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Unfall, Explosion
Quelle: www.berlinonline.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Betreiber des Damenbades schicken Hilferuf nach Saudi-Arabien
Frankreich: Schlägerei zwischen Migranten bei Calais - ein Toter
Wuppertal: Zwei Jugendliche nach tödlichem Messerangriff festgenommen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Betreiber des Damenbades schicken Hilferuf nach Saudi-Arabien
Bundestagswahl: "Türkenfeinde" - Scharfe Reaktionen auf Erdogans Einmischung
Frankreich: Schlägerei zwischen Migranten bei Calais - ein Toter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?