29.01.02 09:21 Uhr
 44
 

GfK erhält Aufträge aus Belgien und Österreich

Die GfK AG gab heute bekannt, dass sie sich aus Belgien und Österreich zwei Ausschreibungen um über mehrere Jahre laufende Aufträge im Geschäftsfeld Medien sichern konnte.

Mit der zur Intomart GfK Gruppe gehörenden Tochter Audimétrie konnte GfK in Belgien die Fernsehzuschauerforschung für die nächsten sieben Jahre von 2002 bis einschließlich 2008 übernehmen. Das Gesamtvolumen dieses Auftrags beträgt 17 Mio. Euro. Audimétrie, die von der Arbeitsgemeinschaft für Medienforschung in Belgien CIM bereits in den fünf Jahren zuvor mit der Messung von Zuschauerreichweiten des belgischen Fernsehens beauftragt war, wird in 2003 das 1.500 Haushalte umfassende Panel mit neuen Messgeräten ausstatten, mit denen der Empfang sowohl analog wie digital gesendeter Fernsehprogramme erfasst werden kann.

Einen kleineren Auftrag erhielt GfK vom Österreichischen Rundfunk und den Vermarktungsgesellschaften für Privatsender RMS und RMC, demzufolge sie die kontinuierliche Radiohörerforschung für 2002 bis 2004 durchführt. Das Gesamtvolumen dieses Auftrags liegt bei 1,5 Mio. Euro. Die unter dem Namen 'Radiotest' bekannte Untersuchung führt die österreichische GfK-Tochter FESSEL-GfK bereits seit 1993 regelmäßig durch.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Österreich, Belgien
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wegen rassistischer Videos - Werbeanzeigen auf Youtube eingefroren
Deutsche Bahn macht 716 Millionen Euro Gewinn
"true fruits"-Chef: Seine in Stahl gegossenen Hoden sind nun Trophäe für Preis



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf:Bande von sechs Männer prügeln 17-Jährigen halb tot - Täter unbekannt
Erdogan ist sich Konsequenzen bewusst bei Einführung der Todesstrafe
Kein Kölsch für Nazis und AfD Wähler in Köln


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?