29.01.02 09:17 Uhr
 4.511
 

Rettung des "Computer Channels" gescheitert - das Ende ist besiegelt

Informationen des Mediendienstes 'kress' zufolge ist die Rettung des Online-Angebots 'Computer Channel' endgültig gescheitert. Ursprünglich wollte die Geschäftsführung mehrheitlich Anteile des Angebots übernehmen.

Die Abwicklung lief bereits auf vollen Touren und hätte den 'Computer Channel' gerettet - dann aber sprangen die Banken ab. Ihnen war dieses so genannte 'Management buy out' zu riskant.

Grund: Bereits gekündigte Mitarbeiter hätten sich wieder in das Unternehmen einklagen können. Damit ist klar: die letzte Rettung ist dahin. Wann die Plattform abgeschaltet wird, ist noch unklar. Allenfalls die Zugriffe lassen sich noch verkaufen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: atl24
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Ende, Computer, Rettung
Quelle: www.kress.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Facebook beklagt Desinformationen von Geheimdiensten auf seiner Plattform
2DS XL: Nintendo kündigt neuen, aber bekannten Spiele-Handheld an
Apple erhöht die Preise für Apps



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Standard-Akku soll durch Nickel-Zink-Akku ersetzt werden
Französischer Botschafter wegen unislamischem Sitzen gerügt
Arkansas: Richterin fordert Autopsie eines Hingerichteten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?