28.01.02 17:30 Uhr
 12
 

Global Crossing beantragt Gläubigerschutz, Aktie -41 Prozent

Der amerikanische Telekomdienstleister Global Crossing Ltd. gab am Montag bekannt, dass er Gläubigerschutz beantragt hat und sich seine Partnerunternehmen in Asien dazu bereit erklärt haben, sich für 750 Mio. Dollar in bar mehrheitlich an dem Unternehmen zu beteiligen.

Das Unternehmen, das unter hohen Schulden und einem schwachen Aktienkurs leidet, verfügt eigenen Angaben zufolge über Verbindlichkeiten in Höhe von 22,4 Mrd. Dollar sowie Assets in Höhe von 12,4 Mrd. Dollar.

Im Rahmen der Reorganisation werden bestehende Aktionäre keinen Anteil am neu strukturierten Unternehmen erhalten. Die Gläubiger bekommen eine Kombination aus Bargeld, neuen Schulden und neuen Anteilen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Prozent, Aktie, Global, Gläubiger
  Den kompletten Artikel findest du hier!

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sechs Milliarden Dosen verkauft: Red Bull mit Rekordumsatz
Donald Trump stoppt den Import von Zitronen aus Argentinien
Kündigungswelle bei Microsoft: Auch ein Publikumsliebling von Events betroffen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schweinfurt: Ermittlungskommission wegen vieler Straftaten von Asylbewerbern
Befürchtung
Trump sprach böse über Kristen Stuarts Privatleben: Nun redet Sie


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?