28.01.02 17:25 Uhr
 16
 

Test: Lexmark E210

Hohe Wirtschaftlichkeit, einfache Handhabung und qualitativ hochwertige Druckergebnisse, das verspricht der Schwarzweiß-Laserdrucker E210 von Lexmark.

Mit einer Auflösung von 600 x 600 Bildpunkten druckt der E210 mit 12 Seiten pro Minute recht schnell und das in ausgezeichneter Qualität.


Diese Schnelligkeit resultiert aus der GDI Schnittstelle. Dabei findet die Druckaufbereitung im Rechner und nicht im Drucker selber statt, was einiges zur Geschwindigkeit beiträgt.


Und drucken tut der E210 fast alles, vom einfachen Papier bis hin zu Folien oder Karton. Als Anschluss an den PC dient dabei entweder der Parallel-Anschluss oder das USB-Kabel. Zudem wird der Laserdrucker auch von Linux unterstützt. Relativ klein geraten, nimmt der Laserdrucker nur wenig Stellplatz in Anspruch und eignet sich deshalb nicht nur wegen der einfachen Handhabung auch hervorragend fürs Büro.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: OfficeToday
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Test
Quelle: www.officetoday.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: IT-Firmen wie Facebook gehen gegen rechtsradikale Nutzer vor
USA: Rechtsradikale bauen sich eigene Onlinedienste auf
US-Justiz will politische Gegner von Präsident Donald Trump im Internet ermitteln



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nazi-Chiffriergerät: Hobbyschatzsucher entdecken bei München "Hitlermühle"
AfD blamiert sich mit Wahlplakat: Schweizer Matterhorn nach Deutschland verlegt
Prozess: Bottroper Apotheker gab unterdosierte Krebsmedikamente an Tausende aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?