28.01.02 17:04 Uhr
 5
 

Carrier1: Fortschritte beim Erzielen einer strategischen Lösung

Der luxemburgische Telekomdienstleister Carrier1 International S.A. teilte am Montag mit, dass er zwei Finanzberater mit dem möglichen Verfolgen unterschiedlicher strategischer Transaktionen betraut hat, die das Unternehmen in die Lage versetzen würden, sein operatives Geschäft weiterhin zu finanzieren.

Am 4. Januar 2002 machte das Unternehmen ein Rückkaufangebot, das am 1. Februar 2002 ausläuft. In diesem geht es um ein Bar- und Aktienangebot für alle ausstehenden hochverzinslichen Anleiheanteile im Wert von 160 Mio. Dollar und 85 Mio. Euro. Inwieweit man in der Lage sein wird, sein operatives Geschäft nach dem Rückkaufangebot bis zum Verfolgen einer strategischen Transaktion weiterhin finanzieren zu können, wird von der Höhe der Anleiheanteile abhängen, da ein hoher Take-Up durch Anteilseigner eine höhere Barzahlung erforderlich macht.

Das Unternehmen verfügt zum 22. Januar 2002 über etwa 88,4 Mio. Dollar an liquiden Mitteln, gebundenen Mitteln und veräußerbarenWertpapieren nach 133,7 Mio. Dollar Ende September 2001. Es versucht, die für das Angebot notwendigen Mittel über seine Töchter zu erhalten. Die Vertragsbedingungen des Rückkaufangebots geben vor, dass die angebotenen Anteile solange nicht übertragbar sind, bis sie am Neuen Markt notiert werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Lösung, Fortschritt
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Postbank-Beschäftigte stimmen für unbefristete Streiks
330.000 Haushalten wurden wegen unbezahlten Rechnungen Strom abgestellt
USA: Rentenkürzung zur Finanzierung der Steuersenkung



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

21-Jähriger in Düsseldorf niedergestochen
Fußball U17-WM: Deutschland verliert Viertelfinalspiel gegen Brasilien
Postbank-Beschäftigte stimmen für unbefristete Streiks


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?