28.01.02 17:00 Uhr
 225
 

200.000 Menschen in Deutschland leiden an Ess- Störungen

Nach dem Neubrandenburger Ernährungswissenschaftlers Jörg Meier nehmen Essstörungen wie Bulimie oder die Magersucht in Deutschland drastisch zu.
Hochrechnungen zufolge seien im Januar 200.000 Menschen davon betroffen.

Hauptgrund für diese Entwicklung ist die 'verzerrte Selbstwahrnehmung' und ein Streben nach dem Ideal, so Meier. Diäten seien eher rückläufig und nicht zu einem der Hauptauslöser für Essstörungen zu zählen.

Das Einzige, was den hohen Zahlen Einhalt gebieten könnte, wäre nach Meier die Stärkung des Selbstwertgefühls, besonders bei Jugendlichen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Catgirl
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Deutschland, Deutsch, Mensch, Störung
Quelle: www.netdoktor.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japan: Stadt klebt Demenzkranken QR-Codes auf Fingernägel
Studenten stellen Martin Shkrelis HIV-Medikament für zwei Dollar her
Schottland will Frauen aus Nordirland kostenlose Abtreibungen anbieten



Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Werkstattkette A.T.U entgeht der Firmenpleite - Einigung mit Vermietern
Barbaren!: Rechter Deutscher fickt Kinder und verkauft sie an Männer,.,
Wie Wilde: 19 Tage altes Baby vom deutschen Vater zu Tode gefickt!


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?