28.01.02 16:27 Uhr
 271
 

FC Bayern München: Effenberg kritisiert Hitzfeld

Nach der deutlichen 1:5-Niederlage im Spiel gegen Schalke 04 am vergangenen Wochenende übt Spielmacher Stefan Effenberg Kritik an der Aufstellung von Trainer Ottmar Hitzfeld, in der Stürmer Carsten Jancker keinen Platz fand.

Effenberg macht sich stark für den deutschen Nationalstürmer: 'Der rackert 90 Minuten. Der Trainer muss wissen, auf wen er setzen kann. Da geht es nicht um Sympathie, sondern darum, wer sich den Arsch aufreißt.'

Zudem ist der Bayern-Star nicht mehr gewillt sich schützend vor die Mannschaft zu stellen: 'Ich werde in Zukunft nicht mehr den Kopf für alle Jungs hinhalten.'
Sein eigenes Verhältnis zu den Mitspielern bezeichnete er als 'gespannt'.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Junginho
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Bayern, München, FC Bayern München, Bayer
Quelle: www.netzeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Heynckes soll Trainer des FC Bayern München werden
Fußball: Toni Kroos verließ FC Bayern München wohl wegen Karl-Heinz Rummenigge
Fußball: Frust bei FC Bayern München trotz CL-Sieg gegen Anderlecht



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Heynckes soll Trainer des FC Bayern München werden
Fußball: Toni Kroos verließ FC Bayern München wohl wegen Karl-Heinz Rummenigge
Fußball: Frust bei FC Bayern München trotz CL-Sieg gegen Anderlecht


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?