28.01.02 13:50 Uhr
 23
 

Musical "Hair" in Bremen stellt Insolvenzantrag

Das Musical 'Hair' hat in Bremen keinen Erfolg gehabt. Die Betreibergesellschaft des Musicals stellte jetzt einen Insolvenzantrag. Insgesamt sind 107 Mitarbeiter von diesem Antrag betroffen.

Gründe für diesen Misserfolg sind die schlechten Zuschauerzahlen nach den Vorfällen am 11. September. Und auch will die Stadt Bremen keine weiteren Gelder mehr für das Projekt zur Verfügung stellen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: AliPop
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Bremen, Insolvenz, Musical
Quelle: www.BerlinOnline.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Baden-Württemberg: AfD will gegen zeitgenössische Kultur und Kunst vorgehen
London: Drei Stockwerke hoher Blitz als Statue für David Bowie geplant
Literarische Sensation: Unbekannter Roman von Walt Whitman aufgetaucht



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

CDU-Politiker Reul bezeichnet nennt Martin Schulz "selbstverliebten Egomanen"
CDU-Politiker Reul nennt Martin Schulz "selbstverliebten Egomanen"
EU leitet Ermittlungsverfahren gegen Martin Schulz ein: Zulagen für Mitarbeiter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?