28.01.02 13:45 Uhr
 93
 

Nach Leichenhandel: Sanitäter werden in Polen beschimpft

Nachdem bekannt wurde, dass mehrere Ärzte und Pfleger an einem Leichenhandel in Polen beteiligt gewesen waren, werden jetzt die Sanitäter in Polen auf offener Straße beschimpft.

Die Beteiligten an diesem 'Handel' erhielten für jeden Bestattungsauftrag umgerechnet 515 Euro.

Angeblich wollen Zeugen gesehen haben, dass auch Menschen mit Medikamenten getötet wurden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: AliPop
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Leiche, Polen, Sanitäter
Quelle: www.BerlinOnline.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hagen: Wohnung wegen Kakerlakenbefall geräumt
Münchner Amoklauf: Am Jahrestag wird Opfern gedacht und Mahnmal übergeben
Chester Bennington: Neue Informationen über seinen Selbstmord



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Der Umgang der Medien mit der Flüchtlingskrise
Hagen: Wohnung wegen Kakerlakenbefall geräumt
Münchner Amoklauf: Am Jahrestag wird Opfern gedacht und Mahnmal übergeben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?