28.01.02 07:50 Uhr
 1.409
 

Erst Sexspiele - dann wurde es Mord

Ab Dienstag muß sich ein 22-jähriger Mann vor dem Gericht in Stuttgart wegen Mordes verantworten. Er lernte dort im März 2001 einen 37-jährigen Schweizer kennen und soll diesen bei Sexspielen mit einer Plastiktüte getötet haben.

Als der 37-jährige qualvoll erstickte, durchsuchte der mutmaßliche Täter das Apartment und stahl Schecks und diverse Aufzeichnungen aus Angst, dass seine Telefonnummer irgendwo hinterlegt sein könnte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: HaraldM
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mord
Quelle: www.stuttgarter-nachrichten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg: Feuerwehrmann muss aus Autowrack bei Unfall eigene Frau bergen
Hamburg: Prozess gegen Ehemann, der Ex-Frau mit Säure überschüttete
Bolivien: Bei Bungeejumping war Seil zu lang



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jan Böhmermann geht gegen T-Shirt mit Erdogan vor: "Den töte ich zum Schluss"
Russland: Patriotische Jugendbewegung wirbt mit erotischen Shirts für Putin
Chauffeure des Bundestags demonstrieren gegen Arbeitsbedingungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?