28.01.02 07:42 Uhr
 50
 

Hölderlin-Sammlung bekommt großzügiges Geschenk

Die Württembergische Landbibliothek hat unerwartet ein großzügiges Geschenk erhalten. Ein unbekannter Amerikaner, der Hölderlin´s Hymnus 'Der Archipelagus' im Besitz hatte, machte dieses handschriftliche Gedicht nun der Bibliothek zum Geschenk.

Die 17-Seiten umfassende Niederschrift wurde im Jahre 1800 verfasst.
Der Öffentlichkeit wurde dieses Gedicht erst im Jahre 1804 vorgestellt.

Die Württembergische Landbibliothek hat die weltgrösste Sammlung von Friedrich Hölderlin der von 1770-1843 gelebt hat.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Pono
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Geschenk, Sammlung
Quelle: www.baz.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Literarische Sensation: Unbekannter Roman von Walt Whitman aufgetaucht
Hamburg: Ausstellung über das Warten
USA: Telefon von Adolf Hitler wurde für 243.000 Dollar versteigert



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

La Réunion: Surfer von Hai zerfleischt
Österreich: "Inländer-Bonus" für Unternehmen geplant
Japan: Zoo töten Affen, weil sie Gene einer "invasiven fremden Art" tragen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?