28.01.02 01:27 Uhr
 39
 

Der Dax-Schluss soll vorverlegt werden

Die deutsche Börse will jetzt die tägliche Feststellung für den Dax von 20.00 Uhr auf 17.30 vorverlegen.

Grund für diese Verlegung seien vor allem die Kritiken der Finanzmarktteilnehmer. Diese sagten, dass der zu so später Stunde erzielte Umsatz in keinem Verhältnis zu den Aufwänden stehen würde.

Zusätzlich soll an der Börse ab Herbst ein System eingeführt werden, das es den Banken erlauben soll, ihre Kunden per Xetra gegeneinander auszuführen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: AliPop
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Schluss
Quelle: www.BerlinOnline.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

In Deutschland verdienen nun 17.400 Menschen mehr als eine Million Euro
Vorwahltrick von Handwerkern: 52.000 irreführende Telefonnummern stillgelegt
Virtuelle Realität: Apple kauft deutsche Spezialfirma auf



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Schwarzfahrer widersetzt sich den Sicherheitsbeamten
Gerichtsurteil bestätigt: WhatsApp zu nutzen kann strafbar sein
Die Nintendo Switch hat ein Savegame-Problem


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?