27.01.02 20:15 Uhr
 10
 

Binnenschiff geborgen: Dortmund-Ems-Kanal wieder frei

Am Samstag ist ein Binnenschiff geborgen, welches sechs Tage zuvor in der Nähe von Papenburg zerbrochen ist. Dieser Unfall hatte eine fast einwöchige Sperre des Dortmund-Ems-Kanals zur Folge.

Erst am Donnerstag konnte mit der Bergung des Schiffes begonnen werden, da der benötigte Schwimmkran nicht unter einer Brücke hindurchpasste. Der Kran musste vor der Weiterfahrt zerlegt werden.

Das verunglückte Schiff war mit 1.000 Tonnen Gips beladen, wovon ein Teil geborgen werden konnte, während sich der Rest im Kanal verteilte. Das zerbrochene Wrack wurde im Anschluss an die Bergung nach Leer geschleppt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: bcco1
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Dortmund, Kanal
Quelle: www.weser-kurier.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesverwaltungsgericht: EU-Länder sind keine sicheren Staaten für Flüchtlinge
Ex-"Boston"-Schlagzeuger Sib Hashian bricht auf Bühne tot zusammen
Trier: "Reichsbürger" schießt mit Airsoftgun in Innenstadt um sich



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesverwaltungsgericht: EU-Länder sind keine sicheren Staaten für Flüchtlinge
SIX setzt IBM Watson im Security Operations Center ein
USA: Donald Trumps Schwiegersohn soll Amt für Innovation leiten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?