27.01.02 19:01 Uhr
 440
 

In der CSU brodelt es

Stoiber möchte Michael Höhenberg zum Nachfolger von Thomas Goppel für die Stelle als CSU-Generalsekretär. Goppel ist nicht begeistert.

Kurz bevor Stoiber seinen Wahlkampfmanager der Öffentlichkeit vorstellte, habe Goppel davon gehört. Höhenberg wußte dies aber schon am Vortag. Stoiber und Goppel stritten sich sehr laut.

Goppel drohte angeblich mit seinem Rücktritt, aber Stoiber schien das nicht zu interessieren.
'Bild am Sonntag' zitierte den Vorstand: 'Damit war klar, dass der Goppel jetzt fällig ist.'.


WebReporter: Angelsneverdie
Rubrik:   Politik
Schlagworte: CSU
Quelle: www.focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Wer wählte die AfD
Jürgen Trittin spricht von Kalkül: Christian Lindner wollte Kanzlerin "stürzen"
Berlin: Alexander Gauland im Bundestag bei Rede ausgebuht



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Wer wählte die AfD
Lebemann und Filmproduzent Felix Vossen (43) zockt 40 Millionen ab
Wenn man die Handynummer von Lothar Matthäus erbt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?