27.01.02 18:13 Uhr
 29
 

Korruption im Kieler Finanzministerium? Vorwürfe des Rechnungshofs

Am Donnerstag wird der schleswig-holsteinische Finanzminster Claus Möller von der SPD im Finanzausschuss des Landtags einige unangenehme Fragen beantworten müssen.

Der Landesrechnungshof wirft dem Finanzministerium vor eine Softwarelösung von den Firmen SAP und debis gekauft zu haben, obwohl von Mitbewerbern wesentlich günstigere Angebote vorlagen.

Dabei soll das Ministerium Regelungen des Vergabe- und Haushaltsrechts übergangen haben. Die Staatsanwaltschaft hat sich eingeschaltet. Auffälligerweise wechselte ein Mitarbeiterin des Ministeriums zum betreffenden Zeitpunkt zu SAP.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: gottschlichumdieecke