27.01.02 17:59 Uhr
 17
 

Regierungssprecher: Bombardier-Werk Ammendorf gerettet

Wie Regierungssprecher Uwe-Karsten Heye mitteilte, können die Mitarbeiter des Waggonbauwerkes in Ammendorf aufatmen. Der Standort im Osten Deutschlands bleibt bestehen.

Für Zuversicht sorgen geplante Investitionen der Bahn, von denen man profitieren will. Kleinere Personalmaßnahmen soll es alllerdings trotzdem geben.

Der Entscheidung war ein Treffen von Bundeskanzler Gerhard Schröder und Bombardier-Vorstandschef Laurent Beaudoin vorausgegangen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: gottschlichumdieecke
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Regierung, Regie, Werk, Regierungssprecher
Quelle: www.mopo.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russland: Patriotische Jugendbewegung wirbt mit erotischen Shirts für Putin
Chauffeure des Bundestags demonstrieren gegen Arbeitsbedingungen
Bundesregierung kann mögliches Referendum über Todesstrafe in Türkei unterbinden



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jan Böhmermann geht gegen T-Shirt mit Erdogan vor: "Den töte ich zum Schluss"
Russland: Patriotische Jugendbewegung wirbt mit erotischen Shirts für Putin
Chauffeure des Bundestags demonstrieren gegen Arbeitsbedingungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?