27.01.02 17:32 Uhr
 30
 

Alemannia Aachen: Profi Rudan nach Geständniss aus U-Haft entlassen

Der Fall um die 'Koffer-Affäre' bei Fußball-Zweitligist Alemannia Aachen (SN berichtete), nahm nun eine überraschende Wende. Profi-Fußballer Mark Rudan, der seit vergangenen Samstag in U-Haft saß, gab den Erhalt von 70.000 DM im Januar 2001 zu.

Jedoch hatte er dieses von seinem Berater Frano Zelic erhaltene Geld als Handgeldzahlung für den Wechsel von Northern Spirit Sydney nach Aachen verstanden und hatte bisher nur aus Loyalität gegenüber seinem Berater und der Alemannia geschwiegen.

Da mit diesem Geständnis der Verdacht des 'gemeinschaftlichen Betruges' ausgeräumt wurde, ist Rudan aus der U-Haft entlassen worden. Gegen die vom Club ausgesprochene fristlose Entlassung wird von Rudan nun eine Kündigungsschutzklage eingereicht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Atlantis2001
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Haft, Profi, Aachen, Geständnis, U-Haft, Alemannia Aachen
Quelle: www.netzeitung.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?