27.01.02 16:52 Uhr
 18
 

Barmer Ersatzkasse: Wertpapierverluste von 10 Mio. Euro im Jahr

Die Barmer Ersatzkasse soll im Jahr 2000 durch Wertpapiergeschäfte 10 Mio. Euro 'vergeigt' haben. Dies wird morgen die WDR-Sendung 'markt' berichten.

Diese Art von Anlage sei eigentlich nicht zulässig, denn es seien dies ja von den Mitgliedern treuhänderisch verwaltete Gelder, die so nicht aufs Spiel gesetzt werden dürfen.

Dass die Barmer sich jetzt herausreden und diese Art von Geldanlage rechtfertigen will, lässt man so einfach nicht zu. Es seien laut Bilanz tatsächlich realisierte Verluste und dies dürfe eben nicht sein. Eine Prüfung des Bundesversicherungsamts folgt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: luckybull
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Euro, Jahr, Ersatz, Wertpapier, Barmer, Ersatzkasse
Quelle: www.berlinonline.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche "Fachkräfte" schlagen afrikanisches Kleinkind mit Schlagringen krankenhausreif
Bewährungsstrafe für Politiker: Spendengelder für Domina-Geschenke abgezweigt
Christen fliehen aus dem Nordsinai



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche "Fachkraft" vergewaltigt und erschlägt Kind
So machen Neonazis Kohle
Wilde: 19 Tage altes Baby von deutscher "Fachkraft" zu Tode gef_ickt!


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?