27.01.02 13:27 Uhr
 971
 

(R-)Evolution in der Halbleitertechnik

Wissenschaftler des Florida Institute of Technology wollen Eigenschaften von Elektromagneten einsetzen um kleinere Mikroprozessoren zu bauen. Durch Elektromagneten könne man in der Herstellung Teile bewegen ohne dass sie sich berühren.

Im derzeitigen Verfahren werden Halbleiter auf Silizium aufgebracht und dann kompliziert chemisch und durch Ätzungen behandelt. Das neue Verfahren mit Magnetismus könnte einen Schritt - die Aufbringung der lithographischen Schicht - revolutionieren.

Die derzeitige Generation von Halbleitern kann auf 340 Nanometer gebracht werden, was 1/20 der Größe eines roten Blutkörperchens entspricht. Mit der neuen Technik sollen 100 oder 50 Nanometer möglich sein.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: baronius
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Evolution, Halbleiter
Quelle: www.voanews.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Teneriffa: Spuren eines 130-Meter-Tsunamis gefunden
Forscher entdecken drei Dutzend Erbfaktoren, die die Intelligenz begünstigen
"Penis schuld am Klimawandel": Forscher legen Fachzeitschrift mit Studie herein



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hanf: Mann verliert Kontrolle und baut Unfall
Achim: Junger Mann fuhr unter Drogeneinfluss
Meinkot: Storchenbaby gewinnt Storchenkampf, Geschwisterstörche sterben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?