27.01.02 12:25 Uhr
 2.076
 

McDonalds Filiale macht CSU Wahlwerbung - Praktik eigentlich verboten

Der Geschäftsführer einer Ingolstädter McDonalds Filiale steht jetzt im Mittelpunkt eines politischen Streites. So hat er in seinem Lokal Wahlplakte des OB-Kandidaten Dr. Lehmann aufgehängt.


Jetzt fordert die SPD, dass ebenfalls ein Plakat ihres Kandidaten aufgehängt wird. Der Filialleiter sagte hierzu, dass er das nicht machen werde, da er Lehmann noch einen Gefallen schulde und sich so revanchieren möchte.

Von McDonalds aus ist es verboten, so der Unternehmenssprecher von McDonald's Deutschland, da der Konzern politisch neutral ist.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: acarNET
Rubrik:   Politik
Schlagworte: CSU, Filiale, Praktik
Quelle: www.donaukurier.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: Innenminister Ulbig stellt Lagebericht Asyl vor
Angela Merkels Ex-Ehemann findet ihre Flüchtlingspolitik gut
Künftiger US-Präsident Trump will keine neue Air Force One