27.01.02 07:50 Uhr
 32
 

US-Verteidigungsminister Rumsfeld bei den Taliban und El-Kaida

In der vergangenen Zeit wurden die USA wegen der Zustände in Guantánamo, einer US-Basis auf Kuba, kritisiert.
Heute wird Rumsfeld die 158 Gefangenen besuchen.

Bereits gestern besuchte eine Delegation aus US-Senatoren und Abgeordneten die Gefangenen.
Sie wies jegliche Kritik aus dem Ausland zurück, da sie nichts gesehen habe, was gegen die Menschenrechte verstößt.

Den USA wird vor allem die Unterbringung der Gefangenen in einem rechtslosen Raum sowie die Verweigerung des Kriegsgefangenenstatus vorgeworfen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sonado
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Taliban, Verteidigung, Verteidigungsminister, El-Kaida
Quelle: www.n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Sprecher des Weißen Hauses tritt zurück
Recep Tayyip Erdogan bezeichnet Verschärfung der Reisehinweise als "bösartig"
US-Präsident Donald Trump erwägt eine Selbstbegnadigung



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zum Kotzen: Feuerwehrhaus in Kotzen ist zum Kotzen
Digitalisierung in der Gastronomie
USA: Sprecher des Weißen Hauses tritt zurück


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?