27.01.02 07:28 Uhr
 108
 

Hingis Niederlage in Melbourne - minutenlang liefen ihr die Tränen

Wie SN bereits berichtete, hat die US-amerikanische Tennisspielerin Jennifer Capriati die diesjährigen Australian Open gegen die Schweizerin Martina Hingis mit 4:6, 7:6 (7:5) und 6:2 gewonnen.

Wie das Schweizer Boulevardblatt 'Blick' nun berichtet, hat Hingis nach ihrer Niederlage minutenlang niedergeschlagen auf ihrem Stuhl gesessen und ihre Tränen mit ihrem Handtuch verhüllt und abgewischt.

Hingis räumt in einem späteren Interview ein, so etwas 'hätte nie passieren dürfen.' Des Weiteren gab die Schweizerin zu, dass sie bei etwa 38 Grad auf dem Platz keine Energie mehr im dritten Satz hatte und teilweise gar nicht springen konnte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ste2002
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Niederlage, Träne, Melbourne
Quelle: www.blick.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Forbes-Liste: Basketballer Michael Jordan ist reichster Sportler der Geschichte
Tennis: Boris Becker würde auch als Frauen-Trainer arbeiten wollen
Fußball: Borussia Dortmund mit Torrekord in Champions-League-Gruppenphase



Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?