26.01.02 21:45 Uhr
 119
 

Afghanistan: Bauern lieben das genmanipulierte Saatgut der USA

Die USA haben die Bauern in Afghanistan mit genmanipuliertem Weizen unterstützt. Diese Samen haben die Eigenschaft, dreimal schneller zu wachsen, als unmanipuliertes Saatgut.

Bereits jetzt haben die Bauern für die nächste Saison 200 Tonnen des Weizens bestellt. Bereits im November war mit dem Anbau des Weizens in Afghanistan begonnen worden.

Diese Information veröffentlichte die US Behörde für internationale Entwicklung (USAID).


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Intermedi@Zone
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: USA, Afghanistan, Bauer
Quelle: www.berlinonline.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Depressionen können für ein krankes Herz sorgen
Mindesthaltbarkeitsdatum - was bedeutet das wirklich?
Russland: Gesundheitsministerium will Rauchen komplett verbieten



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fans emoört: "3 Doors Down" spielen bei Donald Trumps Amtseinführung
Kirgisien: Flugzeugabsturz - mindestens 35 Tote
Russischer Aktionskünstler flieht aus Land und bittet um Asyl in Frankreich


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?