26.01.02 20:09 Uhr
 418
 

Die teuerste deutsche Großstadt heißt München

Eine Studie in England hat ergeben: Von 134 großen Städten der Erde wurden deren Lebenshaltungskosten bewertet und dabei kam die Stadt München auf Platz 44. Sie wurde damit als 'teuerste' Stadt Deutschlands eingestuft.

Die nächsten deutschen Plätze nehmen Düsseldorf und Berlin, gemeinsam auf dem 50. Rang, ein. Und Frankfurt am Main kommt auf den 56. Platz. New York schneidet 'dank' des hohen Dollars schlecht ab: 'Big Apple' liegt auf Nummer sieben.


Am absolut preisgünstigsten lebt man in Teheran. Osaka und Tokio sind dagegen die teuersten Städte der Welt. Dort kostet eine Taxifahrt vom Flughafen in die City etwa 260 €. Ein Menü für zwei Personen circa 210 €.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: luckybull
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Deutsch, München, Großstadt
Quelle: www.sueddeutsche.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Glitter Boobs" oder "Disco Tits"am "Coachella"-Festival neuster Trend
Psychologen entsetzt: Flüchtlinge sollen mit Kriegsbegriffen Deutsch erlernen
Oktoberfest: Drei von vier Biertrinkern bekommen Herzrhythmusstörungen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Helene Fischers Instagram verärgert Fans
Bildnis von Altkanzler Helmut Schmidt ab 2018 auf einer Zwei-Euro-Münze
Berlin: Buhrufe gegen Ivanka Trump?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?