26.01.02 17:55 Uhr
 17
 

FDP fordert Rücktritte wegen Post-Steuerprivileg

Der Parlamentarische FDP-Fraktionsgeschäftsführer Jürgen Koppelin prangert an, dass Bundesfinanzminister Hans Eichel der Post vor ihrem Börsengang 1,9 Milliarden Mark an Steuern erlassen habe, damit diese eine bessere Bilanz vorweisen kann.

Wie bereits in SN berichtet, wollen diverse Aktionärsvereine schon gegen die Post klagen.

Nach dem Willen der FDP sollen jetzt auch die Köpfe vom Finanzminister und dessen Staatssekretär Manfred Overhaus rollen. Die FDP will dies jetzt im Bundestag debattieren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: aCyberTaxi
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Steuer, FDP, Rücktritt, Post, Steuerprivileg
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kanzlerin Merkel im CSU-Bierzelt: USA kein verlässlicher Partner mehr
Wettrüsten Nordkorea und USA: Kim ordnet Massenproduktion für Abwehrrakete an
Dresden: Jusos und Linksjugend hissen Schwulenflagge am Rathaus



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Homepage "Hoaxmap.org" widerlegt Falschmeldungen über Flüchtlinge
Kanzlerin Merkel im CSU-Bierzelt: USA kein verlässlicher Partner mehr
Nato-Gipfel: Weißes Haus ignoriert schwulen "First Husband" auf Gruppenfoto


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?