26.01.02 17:22 Uhr
 53
 

Thüringen: 47-jähriger Polizist tötet sich und seine Frau mit seiner Dienstwaffe

In Mühlhausen, Thüringen, hat ein 47-jähriger Mann, der von Beruf Polizist war, sich und seiner 45-jährigen Ehegattin mit seiner Dienstwaffe das Leben genommen. Die beiden Verstorbenen haben zusammen drei Kinder.

Berichten einer Polizeisprecherin Mühlhausens zufolge sei der 47-Jährige wie üblich um 7 Uhr in das psychiatrische Krankenhaus gefahren, um seine Ehefrau zu besuchen, die seit dem 18. Dezember letzten Jahres in der Klinik stationiert war.

Während dieses abgestatteten Besuchs hatte der Polizist seine Frau mit einer Pistole erschossen, ehe er sich selbst tötete. Information über ein mögliches Motiv liegen bislang noch nicht vor.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ste2002
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Frau, Polizist, Dienst, Thüringen
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wie Wilde: 19 Tage altes Baby vom deutschen Vater zu Tode gefickt!
FC Bayern München um drei Millionen Euro erpresst - "Besenstielräuber" gesteht
Nigeria: Bei Selbstmordattentat zweier Schülerinnen sterben 30 Menschen



Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Abartig: Deutschland und Tschehien streiten wegen Kindersex!
Deutscher entführt, fickt, würgt und erschlägt kleines Mädchen
Werkstattkette A.T.U entgeht der Firmenpleite - Einigung mit Vermietern


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?