26.01.02 17:22 Uhr
 53
 

Thüringen: 47-jähriger Polizist tötet sich und seine Frau mit seiner Dienstwaffe

In Mühlhausen, Thüringen, hat ein 47-jähriger Mann, der von Beruf Polizist war, sich und seiner 45-jährigen Ehegattin mit seiner Dienstwaffe das Leben genommen. Die beiden Verstorbenen haben zusammen drei Kinder.

Berichten einer Polizeisprecherin Mühlhausens zufolge sei der 47-Jährige wie üblich um 7 Uhr in das psychiatrische Krankenhaus gefahren, um seine Ehefrau zu besuchen, die seit dem 18. Dezember letzten Jahres in der Klinik stationiert war.

Während dieses abgestatteten Besuchs hatte der Polizist seine Frau mit einer Pistole erschossen, ehe er sich selbst tötete. Information über ein mögliches Motiv liegen bislang noch nicht vor.


WebReporter: ste2002
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Frau, Polizist, Dienst, Thüringen
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Europäische Union: Flugpreise von Lufthansa sollen überprüft werden
Berlin: Polizei wird nach Festnahme eines Jugendlichen von Mob attackiert
Schweden: Brandanschlag auf jüdische Gemeinde in Göteborg



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Europäische Union: Flugpreise von Lufthansa sollen überprüft werden
Tesla-Truck: Von 0 auf 100 in fünf Sekunden - US-Brauerei bestellt 40 Stück
Steam: Spieleplattform verabschiedet sich vom Bitcoin


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?