26.01.02 17:02 Uhr
 338
 

Jetzt helfen Scheichs der angeschlagenen Fluggesellschaft

Swissair fliegt wieder - allerdings unter einem anderen Namen und nun helfen auch noch Scheichs aus den Arabischen Emiraten der Fluggesellschaft auf die Beine. Die lukrativsten Flüge der neuen Crossair gehen nach wie vor nach Dubai.

Scheichs fliegen trotz der Anschläge vom 11.9. unbeirrt weiter und buchen bei der schweizerischen Fluggesellschaft. Scheich Rashid Al Maktoum, Herrscher von Dubai, sorgte jetzt dafür, dass die Gebühren um die Hälfte gesenkt werden.

Das Entgegenkommen stützt sich allerdings auf die Forderung, das rote Kreuz von der Flosse zu nehmen. Es bedeute eine Provokation für religiöse, arabische Landsleute.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: hilfreich
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Fluggesellschaft, Scheich
Quelle: www.blick.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

McKinsey berechnet für BAMF-Beratung 2000 Euro Tagessatz bei Praktikanten
"Game of Thrones": Erfinder der Dothraki-Sprache lehrt nun an Eliteuni Berkeley
Österreich: Vertrag mit Gebäudefirma - Postbeamte wechseln auch Glühbirnen aus



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lübeck: Verletzte nach Schlägerei vor einem Boxstudio
Kundgebung gegen GEZ
Heikendorf: Sportverein bläst AfD-Werbetreffen ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?