26.01.02 15:46 Uhr
 732
 

Wie funktioniert Supraleitung bei hohen Temperaturen?

Auch bei SN wurde von dem Phänomen der Hochtemperatur-Supraleitung berichtet. Tatsächlich ist dieser Effekt schon seit 15 Jahren bekannt. Viele Anwendungen beruhen auf ihm. Doch wieso sie funktioniert ist weitestgehend unbekannt.

Ein Wissenschaftsteam fand bei Versuchen mit Neutronenstrahlen erste Hinweise. Die Supraleitung bei hohen Temperaturen hängt mit Magnetfluktuationen im Material zusammen.
Für die normale Supraleitung um den absoluten Nullpunkt gibt es eine Theorie.

Diese geht auf Bose und Einstein zurück (siehe unten). Sie reicht jedoch nicht aus, um die Vorgänge bei Temperaturen ab -139°C zu erklären. Hier bedarf es einer zusätzlichen Kraft, um die Paarbildung der Elektronen zu ermöglichen, dem Magnetismus.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sgottschling
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Temperatur
Quelle: idw-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russischer Raumtransporter verloren
Studie: Religiöse Rituale wirken auf unser Gehirn wie Drogen
Australien: Massensterben von Korallen im Great Barrier Reef



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die ARD hat mal wieder die unangenehme Wahrheit verschwiegen.
Deutschland will noch im Dezember einige afghanische Flüchtlinge abschieben
Erbschaft für schottisches Dorf, weil deutscher SS-Mann gut behandelt wurde


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?