26.01.02 15:21 Uhr
 2.243
 

SMS Preiserhöhung wegen UMTS

Die kürzlich bekannt gegebene Preiserhöhung für SMS-Versendungen in deutsche Mobilfunknetze brachte heftige Diskussionen zum Vorschein. Dabei begründet T-Mobil diese Erhöhung z.B. mit gestiegenen Kosten für den Betreiber.

Man merkt sofort, dass diese Aussage nicht ganz ernst gemeint sein kann, wenn man sich die Gewinnmargen von bis zu 90% in diesem Bereich ins Gedächtnis ruft. Vielmehr soll die neue Mobilfunktechnik UMTS an der Verteuerung Schuld sein.

Da alle zukünftigen UMTS-Betreiber in Deutschland hochverschuldet sind, muss sich die Investition in UMTS demnächst lohnen. Um das teure UMTS dann attraktiv zu machen, werden die Preise in der 'alten Technik' bereits jetzt erhöht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: topreporter
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Preis, SMS, UMTS, Preiserhöhung
Quelle: www.sueddeutsche.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordkorea: Hacker sollten mit Angriffen auf Banken Geld für Regime beschaffen
"Spiegel Online" seit heute Morgen nicht erreichbar: Stromausfall ist schuld
SIX setzt IBM Watson im Security Operations Center ein



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

UNO: Entwicklungsfortschritt ist aus nichtwirtschaftlichen Gründen uneinheitlich
Fußball: Weltmeister André Schürrle schwört auf die Kraft von Chia-Samen
New York: Geburtshaus von Donald Trump an chinesische Investoren verkauft


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?