26.01.02 15:19 Uhr
 13
 

700 Kilogramm ETA-Sprengstoff beschlagnahmt

Anti-Terror-Einheiten in Südfrankreich ist heute ein großer Schlag gegen die baskische Untergrund-Organisation ETA gelungen. Wir das Justizministerium in Paris erklärte, habe man 600 bis 700 Kilogramm Sprengstoff beschlagnahmt.

Die Experten wissen auch bereits, woher der Sprengstoff kommt: Im Herbst 1999 hatten Mitglieder der spanischen ETA - in Zusammenarbeit mit bretonischen Separatisten - acht Tonnen Sprengstoff aus einer in der Bertagne ansässigen Firma geklaut.

Es ist anzunehmen, dass es sich bei dem sichergestellten Sprengstoff um Material aus diesem Coup handelt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: atl24
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Kilogramm, Sprengstoff, ETA
Quelle: portale.web.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gang "Saat des Bösen" sollen 17-Jährigen entführt, gequält und misshandelt haben
Über 900 "No-GO-Areas" in Europa!
Schweiz: Mann kauft zum schänden einen Deutschen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?