26.01.02 11:24 Uhr
 32
 

Seltener Fund: Fossilien von Quallen entdeckt

Vor mehr als 500.000 Jahren wurden, wohl durch einen Sturm oder starken Gezeitenwechsel, Tausende Quallen an den Strand gespült. Die Besonderheit: Nur wenige Stunden später wurden sie von Sand und Sedimenten bedeckt und blieben so erhalten.

Der Fund in Wisconsin (USA) ist, abgesehen von der Anzahl, wirklich eine Seltenheit, da die weichen Körper fast nie fossile Spuren hinterlassen.

Die Spezies, wovon einige Exemplare bis zu einem Meter Durchmesser haben, weist ähnliche Charakteristika wie heutige Artgenossen auf, aber kann nicht mit Sicherheit einer heute lebenden Art zugerechnet werden.


WebReporter: baronius
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Fund, Fossil, Qualle
Quelle: www.newsday.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Menschen, die gerne ausschlafen, sind intelligenter
Mexiko/Maya-Kultur: Weltweit längste Unterwasserhöhle entdeckt
Schlaustes Kind der Welt ist 13-jähriger Junge aus Ägypten



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Seniorenrat-Chef vom HSV will Mitglieder der AfD rauswerfen
Zusammenstoß zwischen Kleinflugzeug und Hubschrauber - Vier Tote
Sportgericht: FC Bayern München zu 52.000 Euro Strafe verurteilt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?