26.01.02 11:16 Uhr
 140
 

Internetseite übersetzt "nerd" mit Ostfriese

Was für ein Skandal. Surft man auf einer Seite namens Babylon.com herum und gibt nur mal so zum Spaß das englische Wort 'nerd' ein, wird man Zeuge einer ungeheuerlichen Diskriminierung.

'Nerd' wurde nämlich wie folgt übersetzt: 'Dummkopf, Ausgeschiedener der Gesellschaft und Ostfriese.'
Ganz Ostfriesland ist empört und hat natürlich sofort auf der eigenen Homepage http://www.botschaft-ostfriesland.de dagegen protestiert.

Natürlich hat die dafür verantwortliche Firma angekündigt, diese Übersetzungspanne sofort zu ändern.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mechanic angel
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Internet
Quelle: www.n24.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Smart Home: iRobot plant, "detaillierte Karten" der Kundenwohnungen zu verkaufen
Microsoft stellt klar: Design-Software "Paint" stirbt doch nicht
Adobe will kritisierte Multimedia-Software "Flash" 2020 einstellen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Synchronschwimmer Niklas Stoepel: "Fußballer sind die größeren Weicheier"
Fußball: Chinesischen Klubs droht Lizenzentzug - Gehälter nicht bezahlt
Spott für Leroy Sané, der sich selbst in Jubelpose auf Rücken tätowieren ließ


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?