26.01.02 10:58 Uhr
 61
 

Agentur muss widerrufen: Des Kanzlers Haarfarbe ist doch echt

Nachdem eine Nachrichtenagentur behauptete, die Haare von Bundeskanzler Schröder seien gefärbt, weist dieser das entschieden zurück. Er legte sehr großen Wert darauf, dass die Agentur diese Meldung revidiert.

Die Nachrichtenagentur hatte zuvor gemeint, Schröder solle doch das Färben der Haare sein lassen, um wie Stoiber seine grauen Schläfen zu zeigen.

Mittlerweile wurde die Meldung zurückgenommen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: BigTiger
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Kanzler, Agent, Agentur
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Marvels "Inhumans" haben einen Veröffentlichungstermin bei ABC erhalten
Darum hat die ARD nicht über den mutmaßlichen Mordfall in Freiburg berichtet
Busenwunder Bettie Ballhaus: Nackter Adventskalender im Netz



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Van der Bellen wird neuer Bundespräsident
Türkische Währung auf Talfahrt: Präsident ruft Landsleute zum Devisentausch auf!
Michigan: Wahlkampfhelfer von Donald Trump wurde wegen Wahlbetrugs verurteilt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?