26.01.02 08:20 Uhr
 199
 

Neuer Trend: Ghetto-Kids - Straßenkinderpuppen statt Barbie

In Los Angeles vertreibt Tommy Perez neuartige Plastikpuppen, die das krasse Gegenteil von Barbie darstellen: Ghetto Kids - Straßenkinder mit trauriger Vergangenheit.


Vom ausgesetzten Kind, dessen Gangstervater erschossen wurde, bis zum vernachlässigten Kind einer Schauspielerin gibt es die Puppe in allen möglichen 'Schicksalsvarianten'. Ihre jeweilige Geschichte kann man in einem mitgelieferten Buch nachlesen.

Während Kinderpsychologen über die Puppen empört sind, verkauft sich die Puppe, die auch einen eigenen Mülleimer hat, erstaunlich gut. Obwohl sie bislang nur per Internet zu bestellen sind, hat Perez im Monat 700 Stück abgesetzt.


WebReporter: A_Feger
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Neuer, Straße, Barbie, Ghetto
Quelle: www.rp-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Finnland: Es gibt nun eine Insel nur für Frauen
"Dämonisches Kind" schreit acht Stunden lang während Lufthansa-Flug
USA: Vierzehn Würmer aus dem Auge einer Frau entfernt



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?