26.01.02 00:38 Uhr
 41
 

Studie beweist: Mondphasen rufen keine Komplikationen hervor

228 Fällen untersuchten die Wissenschaftler. 143 Hüft- und 85 Knieprothesen-Implantationen. Untersucht wurde, ob einzelne Mondphasen Komplikationen hervorrufen. 10% der in der Studie Befragten glauben an Einflüsse durch den Mond.

Ein Soziologe und Chirurg testeten, ob einzelne Mondphasen Komplikationen bei Operationen hervorrufen. In knapp 13% der operativen Eingriffe seien Komplikationen aufgetreten.

Diese waren jedoch unabhängig vom Mond. Frauen sind in Bezug auf Komplikationen bei den Operationen anfälliger als Männer. Zudem spiele auch das Alter eine entscheidende Rolle.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: hilfreich
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Studie
Quelle: www.bbv-net.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei: Forscher entwickeln zuverlässige Datenübertragung mittels Photonen
Perfekter Frauenmund berechnet: Unterlippe doppelt so groß wie Oberlippe
Neuer Negativrekord: Vor der Antarktis verschwindet das Meereis



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neuer 7-Punkte-Plan von Martin Schulz
Deutsche erfinden Kindersex neu
Identitätsprüfung: BAMF soll in Handys von Asylbewerbern schauen dürfen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?