25.01.02 19:43 Uhr
 101
 

Übler Partyscherz: Gesicht mit Edding bemalt - Opfer verzichtet trotzdem auf Anzeige

Einen üblen Partyscherz erlaubten sich die Gäste einer Feier in Obergiesing. Der Freund der Gastgeberin war auf der Couch eingeschlafen.

Die anwesenden Partygäste nutzten die Gelegenheit und malten ihm lustige Bildchen ins Gesicht.
Wie das 'Opfer' der Polizei berichtet, habe er sich nach der Aktion nicht mehr im Spiegel erkannt.

Die Farbe ging auch mit Hilfe von Hautärzten einer Klinik nicht mehr ab. Zuerst wollte der Geschädigte Anzeige wegen Körperverletzung stellen-man einigte sich aber später auf eine Entschädigung.
Das Blau verschwindet nach einigen Wochen von selbst.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ODY
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Opfer, Party, Gesicht, Anzeige
Quelle: www.sueddeutsche.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Venedig: Wohl islamistischer Anschlag auf berühmte Rialto-Brücke verhindert
Frauen-Schönheitspraxis - "Herzogin" spritzt statt Silikon Spachtelmasse in Po
Regensburg: Passanten hinderten Messerstecher an Flucht



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Italien: Neues Gesetz sieht bezahlten Menstruationsurlaub für Frauen vor
Die Grünen sind gegen ein pauschales Verbot von Kinderehen
Arbeitsagentur zahlte auch Sprachkurse für Säuglinge


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?