25.01.02 18:07 Uhr
 793
 

Euro nach US Konjunkturprognosen eingebrochen

Auf Grund der Tatsache, dass Alan Greenspan positive Prognosen für die US Wirtschaft mit der Aussicht auf Erholung veröffentlichte, verlor der Euro heute stark an Wert und ist auf einem neuen Sechs-Monats-Tief.

Demnach notierte die europäische Währung um 17.30 Uhr bei 0,8647/52 Dollar, dass sind 4 Cent unter dem Stand von vor 3 Wochen, als die Währung offizielles Zahlungsmittel auch im Bargeldverkehr wurde.

Allein im Tagesverlauf verlor der Euro 1,5 Cent.


WebReporter: mmreseller2000
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: USA, Euro, Konjunktur, Konjunkturprognose
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Höhle der Löwen"-Star Frank Thelen über Bitcoin-Hype: "Das ist geisteskrank"
Bitcoin: Größter Broker möchte Wetten auf fallende Kurse zulassen
Bundesbank: 12,67 Milliarden D-Mark noch im Umlauf



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Wort des Jahres ist "Feminismus"
Papst Franziskus warnt Gläubige davor, mit dem Teufel zu sprechen
Großbritannien: Student in T-Shirt erfriert auf Heimweg aus Nachtclub


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?