25.01.02 17:01 Uhr
 19
 

Aachen klagt über viele Masernerkrankungen

In der Stadt Aachen sind in den ersten drei Wochen diesen Jahres schon mehr Kinder an Masern erkrankt als im ganzen Jahr 2000.
Mediziner führen dies auf die geringere Anzahl an Impfungen zurück.

Nur drei von vier Kinder werden heutzutage gegen Masern geimpft.
Um Masern wirkungsvoll zu bekämpfen müssten rund 90 % der Bevölkerung geimpft sein.
Das Gesundheitsamt empfiehlt die Impfung, da Masern auch bleibende Schäden verursachen können.

Bundesweit rechnet man dieses Jahr mit einem Anstieg von 60 - 100% an Erkrankungen gegenüber dem Vorjahr.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: delerium
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Aachen
Quelle: www.wdr.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ärztekammern: Mehr ärztliche Behandlungsfehler in 2016
Sterilisation: Vasektomie - Die Verhütung für Männer
Greenpeace-Test: Mindesthaltbarkeit bei Lebensmittel weit überschreitbar



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ukraine: Von Russland gesuchter Ex-Abgeordneter in Kiew getötet
US-Forscher stellen Sperma-Check per Smartphone vor
Rumänien: Jugendliche lösen mit gespieltem Attentat Panik aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?