25.01.02 16:00 Uhr
 76
 

Menschenschmuggel in Kenia - UN-Mitarbeiter kassieren ab

Wie jetzt bekannt wurde, sind bereits letztes Jahr drei Mitarbeiter des UN-Flüchtlingswerks in Kenia festgenommen worden.
Sie haben Menschenschmugglern durch Ausstellung von Asylpapieren für Kenia unterstützt.

Als Gegenleistung erhielten sie bis zu 5.000 US$ Schmiergeld.
Laut UN-Ermittlern gehörten bis zu 70 Menschen der Schmugglergruppe an.


WebReporter: delerium
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mensch, Mitarbeiter, UN, Kenia
Quelle: www.berlinonline.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundeskriminalamt: 50 Prozent der Gefährder als nicht so Gefährlich eingestuft
USA: Sarah Palins Sohn erneut wegen Gewalttaten verhaftet
Türkei: Staatsanwaltschaft fordert überraschend Freilassung von Mesale Tolu



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundeskriminalamt: 50 Prozent der Gefährder als nicht so Gefährlich eingestuft
TV-Chef bot heutiger Königin Letizia einen Journalisten-Job gegen Sex an
Beverly Hills 90210-Star Jason Priestley verpasste Harvey Weinstein Faustschlag


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?