25.01.02 15:56 Uhr
 18
 

Mussolinis faschistische Enkelin will in das italienische Parlament

Der stellvertretende Ministerpräsident Fini und Leiter der neofaschistischen Partei 'Alleanza Nazionale', welcher 1994 noch behauptet hatte Mussolini sei der größte Staatsmann des 20. Jh. gewesen, hat diese Äußerung zurückgenommen.

Darüber zeigte sich Alessandra Mussolini, die Enkelin des 'Faschistenkönigs', empört.
Sie verlangte, dass man das Andenken Mussolinis auch weiterhin ehre und Fini nur Eindruck schinden wollte um Karriere zu machen.

Nachdem Fini bei seinem Entschluss bleibt, weigert sich Mussolinis Enkelin nun weiter auf den Bänken der 'Alleanza Nazionale' zu sitzen und forderte Asyl bei der regierenden Partei 'Forza Italia' unter Leitung von Silvio Berlusconi.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: dernexus
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Parlament, Enkel, Benito Mussolini
Quelle: www.dolomiten.it

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?