25.01.02 14:46 Uhr
 54
 

Neue Sucht von Arzt bestätigt: Bingofieber

In Italien ist es bereits besonders schlimm. Allein in der letzten Zeit sind dort 800 neue Spielsäle eröffnet worden.

Der Direktor der italienischen Gesellschaft für Zwangskrankheiten hat darauf den Namen der neuen Krankheit ausgesprochen: Bingoabhängigkeit. Frauen zwischen 45 bis 50 Jahren sind anscheinend besonders empfänglich.


Sogar die Biochemie des Gehirn soll durch Bingo in Unordnung gebracht werden. Es geht sogar schon so weit, dass in Barcelona eine spezielle Abteilung eingerichtet worden ist: Extra für Bingo-Opfer.


WebReporter: Bratwurstbude
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Arzt, Sucht
Quelle: www.aerztezeitung.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Menschen, die gerne ausschlafen, sind intelligenter
Mexiko/Maya-Kultur: Weltweit längste Unterwasserhöhle entdeckt
Schlaustes Kind der Welt ist 13-jähriger Junge aus Ägypten



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schul-Mord von Lünen: Opfer (14) soll Mutter des Täters "provozierend angeschaut" haben
Posse in Brandenburg: AfD-Politiker konvertiert zum Islam
Seniorenrat-Chef vom HSV will Mitglieder der AfD rauswerfen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?