25.01.02 14:03 Uhr
 984
 

AIDS tödlichste Seuche in der Geschichte? Schwarzen Tod fast überholt

Experten sagen, die Krankheit AIDS wird sehr wahrscheinlich den Schwarzen Tod überholen, was die Todesopfer angeht. Damit wäre AIDS die tödlichste Seuche in der Geschichte der Menschheit.

Im 14. Jahrhundert starben etwa 40 Millionen Menschen am Schwarzen Tod. Momentan leben etwa genauso viele mit dem AIDS-virus in sich. Wenn diese keine Hilfe kriegen, sterben sie unweigerlich auch.

Es sind schon etwa 25 Millionen Menschen an AIDS gestorben und es werden täglich immer 14.000 Menschen mehr, die sich infizieren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kleiner Pisskopf
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, Schwarz, Geschichte, Seuche
Quelle: www.ananova.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Chester Bannington (Linkin Park) geht Selbstmord in seiner Villa
Masturbieren in Zelle könnte O.J. Simpson frühzeitige Haftentlassung kosten
Berlin: Polizist wegen Tragens des Spaß-Party-Wappens entlassen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg: 40 Millionen Euro für G20-Geschädigte
Polen: Umstrittenes Justizgesetz verabschiedet
Chester Bannington (Linkin Park) geht Selbstmord in seiner Villa


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?