25.01.02 13:15 Uhr
 36
 

Dreifacher Mörder legt Berufung gegen Urteil ein

Im Mai 2001 wurde Sven Böttcher (34) im Hamburg wegen 3-fachen Mordes zu lebenslanger Haft verurteilt.

Wie die Oberstaatsanwaltschaft bestätigt, hat Böttcher jetzt Berufung gegen das Urteil eingelegt. Böttcher hatte seine ehemalige Lebensgefährtin und zwei von ihren Töchtern gefesselt, und anschließend erschossen.

Im Urteil wurde Böttcher eine besondere Schwere der Tat bestätigt, so dass eine Entlassung aus der Haft nach 15 Jahren aussichtslos ist.


WebReporter: crazy-harry
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Urteil, Mörder, Beruf, Berufung
Quelle: www.mopo.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erste Schaffnerin Frankreichs bekommt 120.000 Euro Entschädigung wegen Sexismus
Wien: Als vermisst gemeldete 16-Jährige aus Bordell befreit
Soest: Kinder spielen mit Kater Fußball und verletzen Tier schwer



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Thailänderin prophezeit Vermögen zu ihrem Tod: Ihre Sarg-Nummer sind Lottogewinn
Erste Schaffnerin Frankreichs bekommt 120.000 Euro Entschädigung wegen Sexismus
Nach Steuerskandal: Sparkassenpräsident Georg Fahrenschon gibt Rücktritt bekannt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?