25.01.02 11:08 Uhr
 1.327
 

Im Eis eingebrochen: sechs clevere Kinder retten 30-Jährigen

Ziemlich viel Glück hatte ein dreißigjähriger Mann, der auf dem alten Rhein ins Eis eingebrochen war. Die sechs von einer Geburtstagsfeier kommenden Kinder hörten am Nachmittag die Hilfeschreie des Mannes und zeigten Geistesgegenwart.

Sie brachen einen Ast ab, um den Mann aus dem Wasser zu ziehen und besorgten aus einem Zollamt Decken, bevor sie die Feuerwehr riefen. Der stark unterkühlte Mann wurde ins Krankenhaus Hohenems gebracht.


WebReporter: slack
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Eis
Quelle: oesterreich.orf.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Baby aus zweitem Stock geworfen - Vater steht zum zweiten Mal vor Gericht
Lebenslang für Mord vor 26 Jahren
Anwaltschaft erhebt Anklage gegen Bundeswehrsoldaten Franco A.



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesbank: 12,67 Milliarden D-Mark noch im Umlauf
Olympische Winterspiele 2018: Russen dürfen starten
US-Weltraumpläne: Trump will Mond- und Marsmission


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?